Selbsthilfe

Bei einer chronischen Krankheit oder Behinderung bietet die Selbsthilfe die Möglichkeit, sich über diese besondere Situation auszutauschen. Egal ob man selbst oder eine Angehörige oder ein Angehöriger betroffen ist. Denn nicht immer reichen die Ansprechpartner auf medizinischer Seite, um sich nach der ersten Diagnose zurechtzufinden und die Erkrankung zu verarbeiten. Hier hilft vielen Menschen der Austausch mit anderen Betroffenen.

In den Gruppen können sie sich informieren, sie erhalten Trost und Unterstützung und werden ermutigt, auch in schwierigen Zeiten das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Zusätzlich erhalten sie Hilfe und Orientierung, sich in unserem hoch spezialisierten und komplexen Gesundheitssystem zurechtzufinden.

Nahezu für alle Erkrankungen und Behinderungen gibt es mittlerweile Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen, die mit ihren vielfältigen und umfangreichen Aktivitäten eine wertvolle Ergänzung zu unseren Angeboten bilden und damit ein wichtiger Bestandteil des Sozial- und Gesundheitssystems sind.

Wir unterstützen Aktivitäten der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe in Form einer Pauschal- und Projektförderung.
Die Selbsthilfeförderung enthält einen fest definierten Betrag, der gesetzlich festgelegt und jährlich angepasst wird. Für das Jahr 2022 stehen 9.442,58 Euro bereit.

Für das Jahr 2021 standen 1,19 Euro pro Versicherten zur Verfügung. Corona bedingt konnten leider deutlich weniger Projekte in die Tat umgesetzt werden, sodass auch weniger Anträge gestellt wurden. Mit unserem Förderbudget des Jahres 2021 in Höhe von 9.204,39 Euro haben wir die folgenden Projekte unterstützt:

Die Fibros – Freie Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Ammerland
Seminar “Neue Kraft, Geist und Seele”
300 Euro

Deutsche Parkinson Vereinigung e. V. Regionalgruppe Kaiserslautern
Hilfen im Sozialrecht für Parkinson Patienten
300 Euro

dPV JuPa RLP-Süd (Junge Parkinsonkranke)
Themenreihe “Parkinson erklärt”
400 Euro

dPV JuPa RLP – Süd (Junge Parkinsonkranke)
Interaktiver Parkinsoncheck/Selbsttest
400 Euro

Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe Wehske
Therapieveranstaltung Rheinsberg
750 Euro

Selbsthilfe SeelenWorte RLP – Selbsthilfe für seelische Gesundheit
Zeitungsprojekt 2021 / Selbsthilfe – Die Stimme der Betroffenen stärken
600 Euro

Selbsthilfegruppen Rhein-Neckar
“Blicken Sie beruhigt in die Zukunft” – Woche des Glaukoms, Telefonberatung
400 Euro

Selbsthilfegruppen Rhein-Neckar
Gut sehen – gut drauf: Erhalt des Sehvermögens bis ins hohe Alter
500 EUR

Die Restmittel in Höhe von 6.004,39 Euro kommen der kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung zugute.

Um als örtliche Gruppe der Gesundheitsselbsthilfe in Rheinland-Pfalz Ihren Zuschuss zu bekommen, nutzen Sie das folgende Antragsformular:

Antrag auf Selbsthilfeförderung

Bei Fragen steht Ihnen Frau Anke Gerhardt gerne zur Verfügung.
Tel.: 0631 31876-88
E-Mail: AGerhardt@bkk-pfaff.de

Suche Selbsthilfegruppen über NAKOS – GRÜNE ADRESSEN

Kontakt            

Wir sind persönlich für Sie da!
Telefon: 0631 31876-0
Fax: 0631 31876-99
E-Mail: info@bkk-pfaff.de

Weitere Kontaktmöglichkeiten

BKK PFAFF_app           

Online-Service Login
Registrierung