eAU | elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

eAU | elektronische
Arbeitsunfähigkeits- bescheinigung

Wenn Sie krank sind und deshalb nicht arbeiten gehen können, bekommen Sie vom Arzt/von der Ärztin eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU-Bescheinigung) in dreifacher Ausfertigung ausgestellt.
Ein Exemplar ist für Ihren Arbeitgebenden, eines für die Krankenkasse und ein weiteres für Ihre eigenen Unterlagen.

Die AU-Bescheinigung für die Krankenkasse wird digital

Seit Oktober 2021 soll die AU-Bescheinigung nicht mehr in ausgedruckter Form der Krankenkasse übermittelt, sondern vom Arzt/der Ärztin direkt elektronisch an uns gesendet werden (elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung).
Ihre Verpflichtung, uns die AU-Bescheinigung zukommen zu lassen, entfällt dadurch.
Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Arzt/die Ärztin über die notwendige Technik verfügt.
Deshalb besteht aktuell noch eine Übergangsfrist, weshalb es sein kann, dass Sie die AU-Bescheinigung momentan weiterhin in Papierform bekommen und uns zukommen lassen müssen (persönlich, per Post oder über die BKK PFAFF_App).

Die Pflicht zur Vorlage der AU-Bescheinigung beim Arbeitgebenden bleibt
Dem Arbeitgebenden muss die AU-Bescheinigung noch weiterhin von Ihnen als Papierausdruck vorgelegt werden.
Somit weisen Sie nach, weshalb Sie nicht zur Arbeit erscheinen können.

Erklär-Video

Die eAU – Was ist das?

Kontakt            

Wir sind persönlich für Sie da!
Telefon: 0631 31876-0
Fax: 0631 31876-99
E-Mail: info@bkk-pfaff.de

Weitere Kontaktmöglichkeiten

BKK PFAFF_app           

Online-Service Login
Registrierung